United Neighbours: Demo für die Anwendung des § 23 und gegen die Räumung der besetzten Schule

Wir dokumentieren den Aufruf: Ya basta! Khalas! Es reicht! Wir nehmen es nicht länger hin, dass wir – Nachbarn_innen, Freunde, Bewohner_innen dieser Stadt – immer weiter ins gesellschaftliche Abseits gedrängt werden. Einige von uns, die nach Berlin geflüchtet sind, sind in besonderem Maße von systematischer Ausgrenzung betroffen: Berlin bietet nicht Schutz und ein besseres Leben, sondern […] […]

Community-Organizing - ein Modell für den Mieter_innenkampf

[ 4. Juni 2014; 20:00; 20:00; 20:00; 20:00; ] Der Rote Abend lädt ein zu: Community Organizing // 04.06. // 20 Uhr // Zielona Gora (Friedrichshain) Schon länger wird über gewerkschaftliche Organizingkonzepte kontrovers diskutiert. Jetzt hat der Berliner Politologe Robert Maruschke mit seinem in der Edition Assemblage herausgegebenen Buch „Community Organizing zwischen Revolution und Herrschaftssicherung“ Geschichte und aktuelle Praxis der Stadtteil-Organisierung in Deutschland in die […] […]

Kritik der Partizipation

[ 19. Mai 2014; 18:00; ] Am 19. Mai sind wir zu einer Podiumsveranstaltung in der HU Berlin eingeladen. Am Lehrbereich für Stadt- und Regionalsoziologie soll Partizipation besprochen werden. Nach einem kurzen Eingangsstatement verläuft die Veranstaltung in Form von Frage-Antwort-Runden mit dem Publikum. Wer Interesse daran hat zu hören und zu diskutieren, warum wir Partizipation für keine weiterbringende Politikform angesichts der […] […]

Zwangsräumung blockieren!

Der Fa­mi­lie Mo­ha­med S. und Ngo B. mit ihrem 4-​jäh­ri­gen Kind droht am 8. Mai 2014 die Zwangs­räu­mung durch die städ­ti­sche Woh­nungs­bau­ge­sell­schaft GE­WO­BAG. Der Räu­mungs­ti­tel wurde im Jahr 2011 er­wirkt und be­zieht sich auf einen 2mo­na­ti­gen Ver­zug der Miet­zah­lung, wel­cher durch die Um­stel­lung auf Grund­si­che­rung ent­stan­den ist. Wei­te­re Miet­schul­den ent­stan­den, weil das Job­cen­ter zu wenig Miete […] […]

Zwangsräumung blockieren in Charlottenburg!

[ 8. Mai 2014; 08:00; ] Der Fa­mi­lie Mo­ha­med S. und Ngo B. mit ihrem 4-​jäh­ri­gen Kind droht am 8. Mai 2014 die Zwangs­räu­mung durch die städ­ti­sche Woh­nungs­bau­ge­sell­schaft GE­WO­BAG. Der Räu­mungs­ti­tel wurde im Jahr 2011 er­wirkt und be­zieht sich auf einen 2mo­na­ti­gen Ver­zug der Miet­zah­lung, wel­cher durch die Um­stel­lung auf Grund­si­che­rung ent­stan­den ist. Wei­te­re Miet­schul­den ent­stan­den, weil das Job­cen­ter zu wenig Miete […] […]

2 x Stadt, 1 x Krise

In den nächsten 14 Tagen laden wir zu folgenden Terminen ein: Am Donnerstag, 17. April, geben wir im Rahmen einer Buchvorstellung über Zwangsräumungen einen Input zu unserem bereits 2011 erschienenen Grundlagentext zu Stadt. Die Veranstaltung behandelt die Geschichte von Zwangsräumungen und den Widerstand gegen sie und bettet das in den Kontext der kapitalistischen Stadt ein (19 […] […]

Buchvorstellung und Input: Zwangsräumungen und Stadt

[ 17. April 2014; 19:00; ] Am 17. April lädt der Aktivist, Autor und Journalist Peter Nowak zu einer Vorstellung seines jüngsten Buches (Herausgeber) „Zwangsräumungen verhindern. Ob Nuryie, ob Kalle, wir bleiben Alle.“ ein. Unter dem Titel „Widerstand gegen Zwangsräumungen – Vorbilder, Geschichte und Perspektive“ wird es Inputs von Autor*innen mit anschließender Diskussion geben. 17. April // 19 Uhr // in den Räumen […] […]

Die Polizei geht immer brutaler gegen Mieten-Proteste vor: Prügel, Festnahmen und Wohnungsverwüstung nach Zwangsräumung und Demo

Im Verlaufe der Zwangsräumung am 27. März in der Reichenbergerstraße 73 und der zwei Tage später stattgefundenen Lärmdemo am Kotti griff die Polizei die Protestierenden jeweils massiv an, setzte die Zwangsräumung durch und attackierte die Demo, nahm viele Personen fest und ging damit mir krasser Härte gegen die Mietenproteste vor. Wir dokumentieren hier Erfahrungsberichte der […] […]

Zwangsräumung verhindern! Wissmannstr. 10, Neukölln

[ 4. April 2014; 08:30; ] Für den 4. April ruft das Bünd­nis Zwangs­räu­mun­gen Verhindern zur Blo­cka­de einer Zwangs­räu­mung in der Wiss­mann­stra­ße 10 auf, um 8.​30 Uhr. Hier geht es um einen al­lein­ste­hen­den Mie­ter, der wegen drei­ma­li­ger leicht ver­spä­te­ter Miet­zah­lung ge­räumt wird.   […]

Tresen und Film mit *aze

[ 17. April 2014; 20:00; ] Wir laden Euch zum Tresen in den Projektraum (Hermannstraße 48, 2. Hinterhof, 2. Stock) ein. Es gibt einen Film über eine Autobahnbesetzung in England, Getränke für jeden Geschmack und hier einen Ankündigungstext für den Film. Der Film ist auf englisch, ohne Untertitel, daher auch der Ankündigungstext auf englisch: „Life in the Fast Lane: The No M11 Story“. […] […]