Zwangsräumung verhindern! Dienstag, 20.12.16 / 6:30 Uhr /Skalitzer Straße 64

Zwangsräumung verhindern! Dienstag, 20.12.16 / 6:30 Uhr Skalitzer Straße 64, 10997 Berlin Kreuzberg Der erste Zwangsräumungsversuch der Wohnung von Tom in Kreuzberg konnte erfolgreich blockiert werden. Mehr als 100 Leute versammelten sich in Solidarität vor dem Haus, die Gerichtsvollzieherin traute sich nicht in die Wohnung. Sie rief die Polizei und diese rückte aber auch wieder ab. Die Zwangsräumung […] […]

Kiezdemo gegen Gentrifizierung und die Räumung des Kiezladens Friedel54

[ 19. November 2016; 16:30 bis 20:00. ] “ Rebellische Nachbarn – Solidarische Kieze – Stadt von Unten“ am 19.11. um 16.30 Uhr am Herrfurthplatz (Nahe U-Boddinstraße) http://nk44.blogsport.de/2016/10/19/raeumungsprozess-gegen-friedel54/ […]

Zwangsräumungen, Sozialstaat und linksradikale Praxis

[ 19. November 2015; 19:00; ] Donnerstag 19. November // 19 Uhr Projektraum H48 // U Boddinstr. Hermannstr. 48 // 2. Hinterhof // 1. OG // Klingeln bei Projektraum […]

Zwangsräumungen, Sozialstaat und linksradikale Praxis

Donnerstag 19. November // 19 Uhr Projektraum H48 // U Boddinstr. // Hermannstr. 48 // 2. Hinterhof // 1. OG // Klingeln bei Projektraum Bei unserer Veranstaltung werden wir eine Studie über Zwangsräumungen vorstellen und gemeinsam über die Erfolge und Schwierigkeiten einer solidarischen Praxis gegen Räumungen diskutieren. Die Studie gibt einen Überblick der Situation von Zwangsräumungen und erzwungenen Umzügen […] […]

Aufruf zur Demo "Wir brauchen Platz" zum Dragonerareal

Hinterm Amt liegt der Strand – Aufruf zur „Wir brauchen Platz“-Demo und zur Unterstützung der Auseinandersetzungen um das „Dragonerareal“ Das sogenannte Dragonerareal hinter dem Kreuzberger Finanzamt am Mehringdamm ist ein Ort, der in den letzen Monaten zunehmend in den politischen Fokus gerückt ist. In den alten Pferdeställen gibt es handwerkliches Kleingewerbe, Clubs, eine Galerie, Schrauberwerkstätten, Taxiunternehmen, ein […] […]

Stadtpolitische Aktionsphase des Berliner Ratschlags

Wir befinden uns mitten in der Aktionsphase des Berliner Ratschlags und es kommen noch Demos, Filme, Veranstaltungen etc. Am Samstag gibt es eine Mietendemo in Neukölln (14 h, Herrfurthplatz), nächsten Montag eine Diskussion über mögliche kollektive Aktionsformen (19 Uhr, bei Allmende). Es gibt auch einige Sachen zu Allmende, da der Verein räumungsbedroht ist. Es läuft […] […]

Veranstaltung

„Was kann linksradikale Stadtpolitik?“ Input, Diskussion und Tresen 16.10. // 20 Uhr // Projektraum, Hermannstraße 48 (U Boddinstr.) Farbbeutel auf die Carlofts; in Spandau wird die Zwangsräumung einer Mieterin blockiert; die x-te Demo durch Kreuzberg gegen hohe Mieten; Go-In bei der Wohnungsbaugesellschaft… Seit einigen Jahren gibt es unterschiedliche stadtpolitische Aktionen und auch die „Szene“ hat ihre Aktionsformen und […] […]

PM zur United Neighbours-Demo

Am Samstag, den 27.9.14, fand um 15 Uhr eine Demonstration mit 1500 Teilnehmenden unter dem Motto „United Neighbours – Bleiberecht und Wohnraum für alle!“ statt. Zu den Aufrufenden gehörten Refugee Strike Berlin, Bündnis Zwangsräumung Verhindern sowie weitere politische Gruppen und Einzelpersonen. Die Demonstration war angesichts der jüngsten Ereignisse wie der Besetzung des DGB-Gebäudes durch Geflüchtete, […] […]

United Neighbours Infoveranstaltung

—english below— United Neighbours?! Mobi- und Diskussionsveranstaltung Donnerstag 25.9. // 20 Uhr // New Yorck/Bethanien Die Proteste um den Oranienplatz, um die besetzte Schule in der Ohlauer Straße und nun in der Gürtelstraße haben den Kampf gegen Rassismus und Kapitalismus in der Stadt auf eine neue Ebene gehoben. Wir, Geflüchtete und stadtpolitisch Aktive, kämpfen gemeinsam gegen Verhältnisse, […] […]

Demonstration: United Neighbours !

  Die Proteste um den Oranienplatz, um die besetzte Schule in der Ohlauer Straße und nun in der Gürtelstraße haben den Kampf gegen Rassismus und Kapitalismus in der Stadt auf eine neue Ebene gehoben. Wir, Geflüchtete und stadtpolitische Aktive, kämpfen gemeinsam gegen Verhältnisse, in denen unser Bedürfnis nach Wohnraum, Bewegungsfreiheit, nach Solidarität und einem selbstbestimmten Leben von […] […]