2 x Stadt, 1 x Krise

In den nächsten 14 Tagen laden wir zu folgenden Terminen ein: Am Donnerstag, 17. April, geben wir im Rahmen einer Buchvorstellung über Zwangsräumungen einen Input zu unserem bereits 2011 erschienenen Grundlagentext zu Stadt. Die Veranstaltung behandelt die Geschichte von Zwangsräumungen und den Widerstand gegen sie und bettet das in den Kontext der kapitalistischen Stadt ein (19 […] […]

M31-Kessel rechtswidrig

Im Rahmen der europaweiten M31-Demonstrationen fanden sich am 31. März 2012 in Frankfurt/Main über 5000 Demonstrant*innen ein um eine antikapitalistische, linksradikale Kritik der kapitalistischen Krisengründe und der Politik der Krise zu verbreitern. Über 400 von ihnen wurden stundenlang gekesselt und vielfältigen Schikanen unterworfen. Diese Repressionsmaßnahme, die sich die Frankfurter Polizei offenbar zur Tradition bei antikapitalistschen […] […]

Über die kapitalistische Krise und die deutsche Hegemonie in Europa

Freitag, 12. Juli // 19:30 Uhr // Vortrag im freiLand (gegenüber dem Spartacus), Potsdam Im November 2011 rief CDU Fraktionschef Volker Kauder den Satz „In Europa wird deutsch gesprochen“ in den Saal des CDU Parteitags. Kauder wollte die deutsche Vormachtstellung in Europa abfeiern und sprach gleichzeitig offen aus, was schon länger klar gewesen sein dürfte: Die Europäische […] […]

Automatisch gespeicherter Entwurf

[ 5. Juli 2013 bis 7. Juli 2013. ] Vom 5. bis zum 7. Juli findet an der TU-Berlin der …um’s Ganze Kongress statt. Wenn alles gut läuft sind wir danach schlauer, wenns um linksradikale Praxis in der Krise geht. Watch here […]

Über Krise, Krisenerklärungen und die Krisen der Krisenerklärungen.

[ 15. Mai 2013; 20:00; ] Diskussionsveranstaltung von *andere zustände ermöglichen mit Tomasz Konicz Nach circa fünf Jahren Krise und fünf Jahren Erklärungen der Krise gibts es weiterhin hartnäckige Versuche, die Krise der kapitalistischen Produktionsweise in eine „Finanzkrise“ oder eine Staatsschuldenkrise“ umzudeuten. Um die Halbwertszeit solcher Thesen zu verkürzen, laden wir euch herzlich zur Infoveranstaltung ins K-Fetisch in. Dort diskutieren wir mit […] […]

Krise, Krisenerklärungen und Krisen der Krisenerklärungen

Wir laden Euch herzlich zu einer Diskussionsveranstaltung mit Tomasz Konicz ein. Mittwoch 15.5. // 20 Uhr // K-Fetisch (Wildenbruchstraße 86) Nach circa fünf Jahren Krise und fünf Jahren Erklärungen der Krise gibt es weiterhin hartnäckige Versuche, die Krise der kapitalistischen Produktionsweise in eine „Finanzkrise“ oder eine „Staatsschuldenkrise“ umzudeuten. Um die Halbwertszeit solcher Thesen zu verkürzen, laden wir […] […]

Unsere Solidarität gilt nicht dem Standort – Antikapitalistischer Aufruf zum europaweiten Aktionstag am 14. November

Am 14. November findet ein europäischer Aktionstag anlässlich der massiven Verschlechterung der Lebensbedingungen der Menschen in Europa statt. In Spanien, Portugal, Malta, Zypern und Italien sind die Menschen zu einem Generalstreik aufgerufen, womit die Kämpfe gegen die kapitalistische Zurichtung erstmals den Ausdruck eines gemeinsamen südeuropäischen Streiks finden. Damit wird der koordinierte Widerstand gegen das europäische […] […]

M31 techno Soli

2.11 // Köpi-Technokeller (Köpenicker Straße 137) // Soliparty Am 31. März diesen Jahres fand der „european day of action against capitalism“ statt, der sich gegen das maßgeblich von Deutschland bestimmt Krisenregime der EU richtete. Über 6000 Demonstrant*innen brachten in Frankfurt am Main eine Kritik auf die Straße, die sich nicht appellativ an Regierende wandte oder lediglich […] […]

Workshoptag zur Krise am 7.7.

Wir laden zu einem Workshoptag zur Krise zusammen mit den Gruppen avanti und top–b3rlin ein. Da es im Programm nicht extra erwähnt wurde, aber der Workshoptag nicht erst mit der ersten Workshopphase beginnt: Eröffnungspodium zur Einschätzung der Krise von 10:30 bis 12:00 Uhr Hier der Einladungstext zum Workshoptag: Hierzulande erleben die meisten Leute die jüngste Krise […] […]

Kundgebung zur Wahl in Griechenland

In Griechenland wird wieder gewählt. Die linksradikale Partei Syriza könnte dabei stärkste Kraft werden. Dies wird u.a. von Deutschland versucht zu verhindern, weil dies das Ende des Austeritätsregimes bedeuten würde. Zur letzten Wahl in Griechenland haben wir eine Solidaritätsdemonstration veranstaltet, nun rufen wir zu einer Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt abzuhalten. Es geht darum den Menschen in […] […]