Prozesse der Aufarbeitung - ein erstes Fazit zum Ende des NSU-Verfahrens

NSU

EINLADUNG ZUR PODIUMSDISKUSSION

Demnächst endet der Prozess am Münchener Oberlandesgericht gegen Beate Zschäpe, das verbleibende Mitglied der Kerngruppe des NSU-Netzwerks und vier Unterstützer. Die versprochene lückenlose Aufklärung der Morde des NSU sowie die Untersuchung der Verstrickungen der Behörden in diese rassistische Verbrechensserie sind ausgeblieben.

Um ein erstes Fazit zum baldigen Ende des Verfahrens zu versuchen, haben wir in unserer Broschüre „Prozesse der Aufarbeitung – Ein erstes Fazit zum Ende des NSU-Verfahrens“ die Beiträge und Perspektiven unterschiedlicher Autor*innen versammelt.

Anlässlich der Veröffentlichung der Broschüre veranstalten wir eine Podiumsdiskussion mit einigen der Autor*innen. Zusammen wollen wir über den Stand der Auseinandersetzung mit dem NSU-Komplex und die Leerstellen darin diskutieren, sowie die notwendigen Konsequenzen benennen.

**Auf dem Podium:** Charlie Kaufhold, Juliane Lang, Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektaş, Forschungsgruppe RechtRaumNSU, Massimo Perinelli (Tribunal ‚NSU-Komplex auflösen‘)

**Wann:** 10.05.2017 (Mittwoch), 19 Uhr

**Wo:** aquarium (Skalitzer Str. 6, neben Südblock) U-Kottbusser Tor

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. Das aquarium ist rollstuhlgerecht.

*ZUR BROSCHÜRE: *

Die Broschüre /„Prozesse der Aufarbeitung – Ein erstes Fazit zum Ende des NSU-Verfahrens“/ vereint

verschiedene Stimmen mit wissenschaftlichem und/oder aktivistischem Hintergrund, die sowohl die Auseinandersetzung in und außerhalb des Prozesses einer Bestandsaufnahme unterziehen als auch daraus resultierende Konsequenzen für die politische Praxis benennen.

folgende Beiträge sind in der Broschüre vertreten: eine Analyse staatlicher Aufarbeitung // der Umgang der Bundesanwaltschaft mit den Nebenkläger_innen // ein Interview mit Nebenklage-Anwalt Alexander Hoffmann // die Reden der Keupstraße zum „Tag X“ (20.01.2015) // Schuldabwehr durch die mediale Berichterstattung über Beate Zschäpe // die mediale Darstellung der Nebenkläger*innen // die parlamentarische Aufarbeitung in den Untersuchungsausschüssen // der Umgang der Behörden mit anderen rassistischen Morden // die Schilderung der Ziele des NSU-Tribunals.

Es gibt eine deutsch- und eine türkischsprachige Version. Der Titel der türkischsprachigen Version ist: /“Yüzleşme Süreçleri – NSU Davası Sürecine Dair İlk Değerlendirme“/

Sie ist erhältlich in Buch- und Infoläden (ISBN 978-3-86747-076-6 — deutschsprachige Version, ISBN 978-3-86747-077-3 — türkischsprachige Version) oder über aze@riseup.net

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>